Willkommen beim Uhrenblogger

Der Blog von Juwelier Kuhnle

24.November 2017

Rolex Cellini Moonphase 50535

Pure Eleganz und raffinierte Technik – Let the Moon shine on!

Wenn man an Rolex denkt, kommen einen zuerst die klassisch sportlichen Armbanduhren wie die Submariner, Yachtmaster oder Sea-Dweller in den Sinn. Doch nicht immer ist eine sportliche Armbanduhr passend.

Die Cellini Moonphase zeigt gekonnt uhrmacherische Perfektion mit hervorragender Optik und sensationeller Verarbeitung in einem 39mm Roségoldgehäuse. Die Größe von 39mm ist moderat und durch ihre flache Bauhöhe stört die Cellini auch nicht unter der Hemdmanschette.

Sie passt somit auch zu eleganten Anlässen: wie einen schönen Abend im Restaurant oder auf einem Galabesuch. Alltagstauglich wird Sie durch die Wasserdichtigkeit von 50 Metern. Also nicht nur für besondere Anlässe sondern auch für die Eleganz im Alltag.

 

Das Manufakturwerk überzeugt mit rund 50 Stunden Gangreserve und exzellenten Gangwerten von +/- 2 Sekunden am Tag. Die Cellini Moonphase verfügt über einen Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger im Zentrum sowie eine Mondphase. Besonderheit ist die Datumsanzeige, die über einen Zeiger aus der Mitte angezeigt wird.

Das übersichtlich gestaltete weißlackierte Zifferblatt mit blau emaillierter Mondphasenscheibe und die Mondapplikation aus echtem Meteoritengestein zeigen die Raffinesse von Rolex.

Nicht zuletzt das braune Alligatorarmband mit verdeckter Crownclasp-Faltschließe ist ein Zeichen für die exzellente Qualität dieses Zeitmessers.

Die Cellini Moonphase gehört in jede Uhrenkollektion- ob Rolexsammler oder Liebhaber klassisch-zeitloser Luxusuhren.

 

 

14.Oktober 2014

175 Jahre Patek Philippe

PatekHeuer jährt sich die Gründung von Patek Philippe zum 175. Mal. Aus diesem besonderen Anlass stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur in dieser Woche ihren Konzessionären in aller Welt eine Reihe verschiedener limitierter Modelle vor. Bereits bevor der europäische Markt die neuen Kreationen in natura bewundern darf, haben wir eine Übersicht über 10 neue Jubiläumsuhren erhalten.

Das absolute Highlight davon ist die 5175, die auf 6+1 Stück limitiert ist.
In einem Gehäuse aus Platin mit 47,4 mm Durchmesser befindet sich ein Handaufzugswerk, das unglaubliche 20 Komplikationen in sich vereint, darunter ein Schlagwerk mit 3 Tonfedern, zweiter Zeitzone mit Tag- und Nachtanzeige, augenblicklicher ewiger Kalender, Mondphase u.v.m. Das Gehäuse ist mit einem patentierten Wendemechanismus versehen, so dass nach Belieben entweder die Uhrzeitseite oder die Kalenderseite oben getragen werden kann. Der Preis für so ein Meisterwerk der Uhrmacherei liegt dann allerdings auch bei stolzen 2.295.520,-€.